Beiträge getagged ‘Energie’

Die Heizung darf nicht verdeckt sein

1 Juli 2011

Achten Sie darauf Ihre Heizung weder mit großen Möbeln noch mit Vorhängen abzudecken. Dadurch geht nämlich ein Großteil an Energie verloren und durch die heizung energie sparen wird dann sehr schwierig.

Nichts Warmes für den Kühlschrank

1 Juli 2011

Fertig gekochte Speisen sollten nicht warm in den Kühlschrank gestellt werden. Zum richtigen Umgang mit Kühlgeräten empfiehlt es sich außerdem, wenn Sie diese ab und zu abtauen, um den Kühlkreislauf zu verbessern.

Wände dämmen

1 Juli 2011

Wichtig ist, dass die Wände, hinter Heizungen immer zusätzlich gedämmt werden, da sie ansonsten zu viel Kälte an die Heizung abgeben und die dadurch mehr Energie verbraucht als nötig.

Die richtige Temperatur spart Energie

1 Juli 2011

Wenn Sie Ihre Raumtemperatur regelmäßig kontrollieren, vermeiden Sie unnötigen Energieverlust. 20 Grad sind am Tag vollkommen ausreichend und in der Nacht können es sogar noch 5 Grad weniger sein.

Hochwertige Elektrogrills sparen Energie

22 März 2011

Der Elektrogrill wird immer beliebter. Anstatt auf klassischen Art und Weise mit Gas oder Holzkohle, wird dieser Grill mit Strom betrieben.

Vor allem in Mietshäusern und in der Stadt, wo das Grillen mit Holzkohle und Gas oft verboten ist, stellt der Elektrogrill eine gute Alternative dar.

Der Elektrogrill wird aber auch wegen seiner Mobilität sehr geschätzt, er ist klein und handlich, also schnell aufgebaut. Darüber hinaus kann man mit einem Elektrogrill nicht nur im Freien, sondern auch in der Wohnung grillen.

Auch die Bedenken der Freunde von Holzkohle können zerstreut werden, denn durch die Verwendung von Holzchips kann auch der so beliebte rauchige Geschmack erreicht werden.

Da der Grill mit Strom betrieben wird, fragen sich viele Menschen, wie man das Grillen mit Energiesparen vereinen kann. Hier gilt die Devise, je hochwertiger der Grill, desto geringer der Energieverbrauch. Denn Elektrogrills mit hoher Qualität werden oft so hergestellt, dass sie einen niedrigen Energieverbrauch haben. So haben manche Elektrogrills namhafter Hersteller einen Stromverbrauch von nur einem Euro pro Stunde. Bedenkt man dann die kurze Zeit, die ein Elektrogrill in Betrieb ist, so sind die Kosten lange nicht so hoch, wie von manchen befürchtet.

Der Stromverbrauch eines Elektrogrills fällt bei einer Gesamtbetrachtung gar nicht so groß ins Gewicht. Das liegt vor allem daran, dass die Elektrogrills binnen weniger Minuten einsatzbereit sind. Außerdem kann man durch die Regulierung der Temperatur schnell und punktgenau Grillen. Ein langes Warten auf die perfekte Hitze, wie man es von den Holzkohlegrills kennt, entfällt. Der Elektrogrill ist also nur kurz in Betrieb und verbraucht darum weniger Strom.

Eine weitere Möglichkeit um Energie zu sparen ist es, sich einen Elektrogrill mit Deckel anzuschaffen, denn dadurch kann weniger Wärme entweichen und das Grillgut ist schneller heiß.

Generell gilt also, je mehr man in die Anschaffung eines hochwertigen Elektrogrills investiert, desto niedriger ist der spätere Stromverbrauch. Die höheren Anschaffungskosten werden also durch die Energieersparnis wieder ausgeglichen.

Mit Energiesparbox.de die Umwelt schützen

6 Januar 2011

Aktuelle Pressemeldung: Barmstedt, 03. Januar 2010

Kunden von Energiesparbox.de sparen trotz steigender Strompreise Geld und vermindern ihren CO2 Ausstoß

Im Jahr 2011 wird der Strom für Millionen Verbraucher deutlich teurer. Bei rund 500 bis 900 Versorgern stehen Preiserhöhungen von durchschnittlich sieben Prozent an, so das Verbraucherportal Verivox. Auch die Stromriesen RWE, Vattenfall und EnBW planen demnächst Preiserhöhungen. Laut einer Grünen-Studie sollen Verbraucher durch die anstehende Preiserhöhung im kommenden Jahr bis zu zwei Milliarden Euro mehr zahlen.

Mithilfe stromsparender Produkte kann dem Kostenanstieg jedoch entgegen gewirkt werden. Beispielsweise werden auf Energiesparbox.de über fünfzig Produkte für die Bereiche Wasser, Strom und Raumklima angeboten, die nachweislich dazu beitragen, die Energiekosten und den CO2 Ausstoß der Kunden zu senken.

Zu diesen Produkten zählen unter anderem ein sogenannter „TV Standby-Killer“, der die Standby-Funktion des Fernsehers austrickst, ein Türschließer, der offen gelassene Türen automatisch wieder schließt, eine Steckdosenleiste, deren Schalter sich direkt auf dem Schreibtisch befindet und noch viele weitere nützliche Produkte, die den Alltag und das Sparen leichter machen.

Der Onlineshop wartet mit einem sinnvollen Feature auf: Mit Hilfe des Sparrechners kann der Kunde von Energiesparbox.de im Warenkorb sofort sehen, wie viel CO2 eingespart wird und wie hoch der jährliche Einspareffekt in Euro ist. Häufig macht sich der Einkauf bereits nach wenigen Monaten bezahlt.